Dr. Anna Schnauber-Stockmann

05/2016: Promotion zum Dr. phil., Thema: „Medienselektion im Alltag. Die Rolle von Gewohnheiten im Selektionsprozess“.

Seit 08/2010: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Prof. Dr. Gregor Daschmann am Institut für Publizistik, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

01/2008 – 06/2010: Projektleiterin im Bereich Markt- und Sozialforschung beim IFAK Institut in Taunusstein

10/2007: Abschluss als Magister Artium in Publizistik; Magisterarbeit zum Thema: „States or Traits? Was beeinflusst die Teilnahmebereitschaft an telefonischen Interviews?"

02/2004 - 10/2007: Projektassistentin bei forum! Marktforschung in Mainz.

04/2003 - 08/2006: Tutorin für Statistik am Institut für Publizistik.

10/2002 - 10/2007: Studium der Publizistikwissenschaft, Rechtswissenschaft und Politikwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Forschungsschwerpunkte

  • Mediennutzungsforschung, v.a. Habitualisierung der Mediennutzung/-selektion
  • Medienwirkungsforschung, z.B. Kultivierungsforschung
  • Online-Kommunikation, v.a. Cybermobbing und mobile Kommunikation
  • Methoden der empirischen Kommunikationswissenschaft

Preise und Auszeichnungen

  • Best Proposal Award 2017 der DGPuK-Fachgruppe Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft für den Vortrag "Modellierung von Dynamiken mittels latenter Wachstumskurvenmodelle: eine methodische Erweiterung am Beispiel der Mediennutzung" (mit Frank Mangold)
  • Forschungsförderpreis der Freunde der Universität Mainz e.V. für eine "hervorragende Dissertation" (2017)
  • Förderpreis des Forschungsschwerpunktes Medienkonvergenz für die beste an der Universität Mainz abgeschlossene Dissertation im Bereich der Medienkonvergenz (2016)
  • Top Student Paper Award 2013 der Mass Communication Division der International Communication Association (ICA) für das Paper "Media Habits: The Core of Media Repertoires" bei der 63. Jahrestagung der ICA "Challenging Communication Research" in London (mit Cornelia Wolf)
  • Poster Award 2013 bei der 15. General Online Research Conference (GOR) für das Poster "Measuring Media Habits in a Self-Administered Online Questionnaire" (mit Teresa K. Naab)
  • alumni Examens-Award für die beste Arbeit an der Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis, 2008
  • Auszeichnung der Magisterarbeit durch das Institut für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz zur "Magisterarbeit des Jahres 2008"

Funktionen

  • Seit 02/2019: Erste Sprecherin der Fachgruppe "Rezeptions- und Wirkungsforschung" in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) (mit Frank Mangold)
  • 09/2013 - 08/2015: Nachwuchssprecherin der Nachwuchsgruppe NaRezFo der DGPuK-Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung (zusammen mit Christine E. Meltzer und Julia Niemann)

Tagungsorganisationen

  • Jahrestagung der Fachgruppe "Rezeptions- und Wirkungsforschung" in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) vom 31.01.-02.02.2019 in Mainz (gemeinsam mit Christine E. Meltzer und Philipp Müller)
  • 58. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) vom 08.-10.05.2013 in Mainz (Mitglied der Task Force)
  • 1. Nachwuchstag der DGPuK vom 13.-15.09.2012 in Mainz (gemeinsam mit Melanie Magin, Stefan Geiß, Philipp Weichselbaum und Sven Engesser)

Sonstige Aktivitäten

Reviewertätigkeit für "Journal of Communication", "Media Psychology", "Cyberpsychology, Behavior, and Social Networking", „New Media & Society“, "Mobile Media & Communication", "Mass Communication & Society", "Psychology of Popular Media Culture", "Annals of the International Communication Association", "International Journal of Communication" und "Medien & Kommunikationswissenschaft"